Ruhestand? Von wegen...

Ideen und Chancen

Schilling, Otto

Produktabbildung - Ruhestand? Von wegen...
Einband:Klappenbroschur
Abmessungen:13 x 21 cm
Erscheinungsdatum:8/2018
ISBN:978-3-7346-1161-2
Leseprobe:» Hier online ansehen
25,90 CHF
Endlich leben!?

Damit der Ruhestand eine gute Zeit wird.
· Erfahrungswerte und Beobachtungen eines ausgewiesenen Experten
· Mit vielen Infos und allerhand praktischen Tipps zu wichtigen Feldern, die vom »Einschnitt Ruhestand« berührt sind

Weil niemand einen zwingt zu wiederholen,
was viele ältere Menschen im Nachhinein bedauern!


Der Beginn des Ruhestands ist ein Einschnitt mit vielen Herausforderungen und Chancen. Der Sozialpädagoge und Theologe Otto Schilling hat ungezählte Menschen begleitet, er kennt geglückte und problematische Übergänge in diese neue Lebensphase. Dieses Buch ist die Quintessenz einer eingehenden Beschäftigung mit der Materie und Frucht jahrelanger praktischer Erfahrungen und vieler Gespräche.

Aus dem Inhalt:
- Anders als gedacht: Einschnitt Ruhestand
- Endlich leben: Vom Älterwerden und 100 neuen Möglichkeiten
- Offene Baustellen bearbeiten, z. B. Beziehungscheck; Stichwort altersgerechte Wohnung, Finanzen, Patientenverfügung, kluges Vermeiden von Erbschaftsärger u. a. - um Kopf und Herz
frei zu bekommen!
- »Zeit für beides - dutzendfach!«: gesundheitsbewusst und lustvoll leben; an sich und andere(s) denken; Träume verwirklichen und sich von Träumen verabschieden; strukturiert und spontan leben; sich treu bleiben und Neues wagen …):
Prüfen Sie, was Sie entwickeln möchten, um Ihr Maß zu finden!
AUTOREN-/HERAUSGEBER-INFO
Schilling, Otto
Otto Schilling, geboren 1949 im Kreis Rottweil a. N., verheiratet, lebt in Landshut/Niederbayern. Studium der Theologie und der Sozialpädagogik in Tübingen und Bonn; Fort- und Weiterbildungen in Klinischer Seelsorge, Gesprächsführung und Familientherapie; langjährige Tätigkeit in der Kranken- und Altenseelsorge. Otto Schilling ist heute ehrenamtlich in der Gemeinde- und Bildungsarbeit tätig, engagiert sich im interreligiösen Dialog und in dem Arbeitskreis „Neue Wege wagen“, der das Miteinander der Generationen fördert. Im Verlag Neue Stadt ist sein Buch „Herbstfarben - Facetten des Älterwerdens“ erschienen.
PRESSESTIMMEN
"Lesenswert
Der Ruhestand verändert das gesamte Beziehungsfeld – meist tiefgreifender als erwartet. Doch man kann sich auf die neue Lebensphase vorbereiten und dafür sorgen, dass der Ruhestand eine gute Zeit wird. Der Sozialpädagoge und Theologe Otto Schilling hat ungezählte Menschen begleitet, er kennt geglückte und problematische Übergänge in diese neue Lebensphase. Mit seinem Buch lädt er dazu ein, sich Gedanken zu machen und sich eben nicht überrumpeln zu lassen.
Dabei liefert er wertvolle Impulse, viele Infos und allerhand praktische Tipps zu wichtigen Feldern, die vom »Einschnitt Ruhestand«
berührt sind."
Kath. Sonntagsblatt Diözese Rottenburg-Stuttgart, Nr. 24, 16. Juni 2019

"Der Autor dieses Ratgebers ist Theologe und Sozialpädagoge und seit einigen Jahren selbst im Ruhestand. So kann er sowohl aus seinen privaten Erfahrungen als auch aus seiner beruflichen Tätigkeit aus erster Hand Denkanstöße, Informationen und praktische Tipps für den Ruhestand geben. Das Buch ist ein Impulsgeber und Arbeitsinstrument. Für den Autor ist dabei wichtig, eigene Wege zu suchen und Um- und Irrwege zuzulassen. Das Beschäftigen mit den Themen durchkreuzte Pläne, altersgerechte Wohnung etc. wird belohnt.
Dabei beginnt er sein Buch mit der schwierigen Phase der Einübung in den neuen Lebensabschnitt. Am Anfang steht der konkrete Abschied in den Ruhestand, die gehaltvolle und positive Verabschiedung aus dem Beruf. Aber der Ruhestand ist dann fast immer anders als gedacht. Der Autor beschreibt dann auch verschiedene Abschiedsrituale wie das Schreiben eines Briefes an sich selber.
Im Kapitel „Endlich leben“ geht es um die Herausforderungen und Fragen, die sich beim Eintritt in den Ruhestand stellen. Der Autor beschreibt dabei das Abfallen der Bürde der Verantwortung, aber auch die vielen Ideen für bisher Vernachlässigtes und nicht Gelebtes. Er listet 100 Möglichkeiten von A – Z, eine Fülle von Aktivitäten im Ruhestand, auf; auch im Ehrenamt. Aber auch zum Thema Partnerschaft beschreibt er Herausforderungen und Chancen wie neue Rituale.
Bei allen Ideen spart der Autor nicht Themen wie die Auseinandersetzung mit der Endlichkeit des Lebens und den begangenen und neuen Fehlern nicht aus. Um neues Umsetzen zu können, gibt es ein eigenes Kapitel zu offenen Baustellen, insbesondere Beziehungen sowie die Versöhnung mit sich, seinem Körper und der eigenen Geschichte. Weiterhin gibt der Autor praktische Tipps zu praktischen Themen wie Testament, Finanzen oder Wohnen im Alter.
Im letzten Kapitel „Zeit für beides“ geht es um das „Und“. Das heißt für den Autor Zeit für sich und etwas für andere tun, Gesundheitsbewusst und lustvoll Leben, Engagement und Selbstsorge, Spontan und strukturiert. (...)
Am Ende finden sich noch Literaturhinweise und Internetadressen. Das Buch liefert dankenswerterweise keine fertigen Antworten oder Checklisten, sondern es bietet Möglichkeiten und Impulse. Diese dienen zur Reflektion insbesondere des eigenen Lebens, um überhaupt den Ruhestand gestalten zu können. Das macht es Lesenswert.
Jürgen Döllmann, Katholischen Arbeitsstelle für Männerseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, 5/2019

In Rente gehen?
Der Pilot tut es schon mit 55 Jahren, der Papst ist mit über 80 noch voll im Dienst. Das Renteneintrittsalter und die Zeit nach Beginn der Rente sind höchst vielfältig geworden, die Befindlichkeiten sind es auch. Dabei wird die Zeit des Ruhestandes zu einer immer längeren und damit wichtigeren Phase im Leben. Otto Schilling lädt ein sich Gedanken zu machen und sich eben nicht überrumpeln zu lassen.""
Marianhill Zeitschrift,Nr. 3/2019, Mai-Juni

"Auch der Ruhestand darf und soll für ein gutes, sinnvolles und erfüllendes Leben genutzt werden. Ja, jeder Mensch ist dazu berufen, auch im Alter seinen eigenen Weg zu gehen. In diesem Buch sind viele Ideen und hilfreiche Informationen gesammelt. Ein wunderbarer Ideengeber für eine Lebensphase, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Auch schwierige »Baustellen« werden nicht ausgeklammert, wie etwa Patientenverfügung oder die Vorbereitung auf den Tod."
Licht. Die Salesianische Zeitschrift, 2/2019, Mai/Juni 2019

"Viele konkrete Ideen und Anregungen vermittelt der katholische Theologe und Seelsorger Otto Schilling in seinem lesenswerten Buch. (...) Das Buch ist vor allem ein Ratageber für fitte und selbstbestimmte Ruheständler. (...)"
Wolfgang Kraska, LebensLauf, 03/2019, Mai/Juni 2019

"Keine Angst vorm Ruhestand
Dem Tag, an dem der Schreibtisch endgültig geräumt und die Tür des Büros geschlossen wird, schauen viele Menschen mit Sorge entgegen. Eigentlich sollten sie sich freuen auf den bevorstehenden Ruhestand, auf die freie Zeit, darauf weniger Verpflichtungen zu haben - und doch macht genau diese ungewohnte Freiheit plötzlich Angst. Gerade »die letzten Tage hinterlassen Spuren, tiefe Spuren«, schreibt Otto Schilling in seinem neuen Buch Ruhestand? Von wegen... Darin ermutigt er, eigene Wege für diese Lebensphase zu finden und vor allem, sich frühzeitig damit zu befassen. Otto Schilling ist Pastoralreferent. Das Buch basiert auf persönlichen und praktischen Erfahrungen, in seiner Arbeit und in seinem Umfeld. Ruhestand? Von wegen... liefert keine Patentrezepte, wie der Ruhestand gelingt, denn für Otto Schilling ist klar: das ist eine ganz individuelle Sache und jeder Lebensweg ist so einzigartig wie der Mensch selbst. Vor diesem Hintergrund versteht sich Ruhestand? Von wegen... als »ganzheitliche Lebenshilfe« die ermutigt, den eigenen Weg zum Ruhestand zu gehen. Das Buch richtet sich an Personen, die kurz vor dem Eintritt in den Ruhestand stehen, aber auch an solche, die schon länger im Ruhestand leben."
(alx) Gemeinde creativ März-April 2019

"Ruhestand - die einen können es kaum erwarten, die anderen fürchten sich davor. Oatto Schilling, selbst »Jungrentner« bietet dazu seine Überlegungen an. Eine Fülle von Ideen zu den zahlreichen Aspekten dieses Themas sind in anschaulicher und unterhaltsamer Weise dargestellt."
Der Weinberg, 03/2019

"Denkanstöße, Informationen und praktische Tipps für den Ruhestand von einem Theologen, der selbst inzwischen Rentner ist.
Der Autor dieses Ratgebers ist Theologe und Sozialpädagoge und seit einigen Jahren selbst im Ruhestand. So kann er sowohl aus seinen privaten Erfahrungen als auch aus seiner beruflichen Tätigkeit aus erster Hand Denkanstöße, Informationen und praktische Tipps für den Ruhestand geben. Dabei beginnt er mit der schwierigen Phase der Einübung in den neuen Lebensabschnitt. Das Kapitel "100 Möglichkeiten von A - Z" zeigt später eine Fülle von Aktivitäten im Ruhestand, auch im Ehrenamt. Wichtig ist für O. Schilling außerdem das Leben mit dem "Und": "An sich und an andere denken", "Gesundheitsbewusst und lustvoll leben", "Träume verwirklichen und sich von Träumen verabschieden". Insgesamt 12 Beispiele führt der Autor hier aus. Am Ende finden sich Literaturhinweise und Internetadressen. Das in lesefreundlicher Schrift gedruckte Buch kann zur Vorbereitung auf und zur Einübung in den Ruhestand empfohlen werden."
Michael Mücke, Buchprofile/medienprofile Jg. 64/2019, Heft 1, Borromäusverein Bonn, St. Michaelsbund München

Buchpräsentation, Lesung und Gespräch
Aus seinem brandneuen Buch liest der Landshuter Autro Otto Schilling über Ideen und Chancen zum Ruhestand. Der Sozialpädagoge und Theologe hat viele Menschen begleitet, er kennt geglückte und problematische Übergänge in diese neue Lebensphase. In der Lesung beschreibt er seine Erfahrungswerte und gibt viele praktische Tipps, damit der Ruhestand eine gute Zeit wird.

"Impulse für ein glückliches Leben
Was Sie erwartet: ein Buch, das man immer wieder in die Hand nimmt, weil es mit zahllosen Denkanstößen alle Herausforderungen und Chancen anspricht, die der Ruhestand mit sich bringt - Abschied vom Beruf, neue Rolle in der Partnerschaft, Zeit haben und Tagesstruktur bis hin zu Themen wie Testament oder altersgerechtes Wohnen.
Warum das Buch weiterhilft: weil es lebensnah und authentisch Gefühlszustände und 'Baustellen' schildert. Es liefert keine fertigen Antworten, sondern viele Möglichkeiten und Impulse, bei denen es darum geht, sich selbst und das eigene Umfeld zu reflektieren, Unerledigtes anzugehen, um den Ruhestand frei und gut zu gestalten.
ana, buchjournal, vier.2018


Unsere Empfehlung

Atem holen in der Welt der Poesie
Dein Leben ist deine Chance
Einmal rund um die Sonne
Quellen sinnvollen Lebens
Zum Start in den Ruhestand

Weitere Tipps