Allen ein Bruder

Passwörter einer Spiritualität für unsere Zeit

Charles de Foucauld

Produktabbildung - Allen ein Bruder
Einband:gebunden
Abmessungen:13 x 21cm
Seiten:192
Ausstattung:farbiger Vorsatz, mit Leseband
Erscheinungsdatum:6/2020
ISBN:978-3-7346-1214-5
Leseprobe:» Hier online ansehen
25,90 CHF
Grenzüberwindend

Charles de Foucauld
und seine Spiritualität:
Eine biografische Skizze eines Pioniers der Geschwisterlichkeit und 15 »Passwörter« erschließen seine Botschaft für heute.


· Die schönsten Texte von »Bruder Karl«, wie er hierzulande gern genannt wird, zu Themen wie Schönheit und Freude, Barmherzigkeit und Demut, Gebet, Wüste, Arbeit u. a.

· Einblicke in sein Leben und seine Entwicklung, in seine Fragen und Leiden, seine Begegnungen und seine »Einsamkeit mit Gott«.

· Ein kräftiger Impuls fürs eigene Suchen und Glauben.

Viele Gruppierungen und Gemeinschaften auch im deutschsprachigen Raum orientieren sich an Charles de Foucauld und seinem geistigen Erbe!

Die vorliegende Anthologie wurde zusammengestellt und herausgegeben von einer Gruppe Kleiner Schwestern und Kleiner Brüder aus der Geistlichen Familie von Charles de Foucauld.
PRESSESTIMMEN
"Gottes Güte leuchtet aus den Schriften von Charles de Foucauld hervor. In seinem letzten Lebensjahr schrieb er im Tagebuch: „Wenn man von Jesus erfüllt ist, ist man voller Liebe. Man geht zu denen, deren Heil man möchte, so wie Jesus es in seiner Menschwerdung getan hat. Man tut eilig das Gute, denn die Liebe drängt und will keine Verzögerung.“ Drängen heißt nicht bedrängen oder aufdrängen, sondern gütig zu schenken. Von innen her bewegt von Gottes Liebe hat Charles de Foucauld durch das Zeugnis seines Lebens und seine Schriften das Evangelium von der Güte glaubwürdig verkündet. Allen, die den Priester, Mönch und Eremiten, dessen bevorstehende Heiligsprechung von Papst Franziskus am 3. Mai 2021 im Konsistorium bekanntgegeben wurde, näher kennenlernen möchten, sei dieses Buch zur Lektüre und Betrachtung empfohlen."
Thorsten Paprotny, EULENFISCH, Literaturmagazin, 2-2021

"Anthologie aus Foucaulds Schriften
Aus dem umfangreichen Schrifttum des Charles de Foucauld 1858-1916) hat ein Team der Kleinen Schwestern und der kleinen Brüder Texte ausgewählt, die um die Begriffe Demut, Schönheit, Freude, Ungeteilte Liebe, Bruder, Barmherzigkeit, Gebet, Frömmigkeit, Kreuzweg, Eucharistie, Nazaret, Wüste, Einsamkeit, Arbeit und Heil kreisen. Nach einer kurzen Lebensbeschreibung geben sie Einblick in Foucaulds Entwicklung, in seine sich verändernden Sichtweisen, in seine Reisen, seine Gedankenwelt, seine seelische Verfassung und in seinen Weg zu Jesus. Diese ungewöhnliche Auswahl ist vor allem für jene gedacht, die sich auf Foucauld einlassen wollen."
Helmut Egg, Buchprofile/medienprofile. Medienempfehlungen für die Büchereiarbeit, Jg. 66/2021, Heft 1, Borromäusverein Bonn, St. Michaelsbud München

"Seine Seligsprechung fand im Jahr 2005 statt, seine Heiligsprechung scheint nicht mehr weit zu sein. Der selige Charles de Foucauld ging in die Wüste, um die Nachfolge Jesu radikal zu leben. 1916 wurde er dort ermordet. In diesem Buch finden wir neben einer biografischen Skizze eine Sammlung seiner besten Texte zu "Passwörtern" einer Spiritualität für unsere Zeit, wie etwa Schönheit, Freude, Gebet oder Barmherzigkeit. Das Buch eignet sich sehr gut, um den seligen "Bruder Karl" näher kennenzulernen."
Licht - Die Salesianische Zeitschrift, 1/2021


Unsere Empfehlung

Alcide, der kleine Mönch
Charles de Foucauld
Frère Roger, Taizé
Mahatma Gandhi
Vater unser im Himmel

Weitere Tipps