Erfahrungsberichte / Zeugnisse

Erfahrungsberichte / Zeugnisse





Durchquerung einer bewegten Zeit

Durchquerung einer bewegten Zeit

CHF 31,50

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Authentisch  · bewegend · bedenkenswert

Zum 80. Geburtstag der renommierten Therapeutin

Zahllosen Menschen hat Elisabeth Lukas, die renommierte Psychotherapeutin und Viktor-E.-Frankl-Schülerin, beratend und helfend zur Seite gestanden – und sie tut es bis heute. Anlässlich ihres bevorstehenden 80. Geburtstags im November
2022 hat sie autobiografische Auszüge aus ihren zahlreichen Publikationen systematisch zusammengestellt und ergänzt.
Ein Buch voller erfahrungsgesättigter Orientierung in unübersichtlichen, herausfordernden Zeiten.

• Berührende Einblicke in ein bewegtes Leben
• Ein wegweisendes Zeugnis, wie Höhen und Tiefen als Anfragen des Lebens verstanden und fruchtbar werden können
• Zum tieferen Kennenlernen der bedeutenden Therapeutin, bei der sich profunde professionelle Kenntnis und menschliche Erfahrung und Weisheit durchdringenOft hinterfragt, jetzt systematisch dargelegt


 

Zum Artikel

»Hallelujah«, Leonard Cohen!

»Hallelujah«, Leonard Cohen!

CHF 23,50

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Cohen - wie ihn nur ganz wenige kennen

Leonard Cohens Lied „Hallelujah“ berührt die Herzen von Menschen auf der ganzen Welt. Bewegend schildert es Gott, die Schönheit der Liebe und den Bann der Sexualität.

Der jüdische Poet und Liedermacher (1934-2016) schrieb Gedichte und Lieder, die unzählige Menschen bis heute bewegen und prägen. Mit tiefem Respekt lobte er Gott. In vielen seiner Songs griff er Geschichten und Personen der Bibel auf; andere wirken wie moderne Gebete.
Als Jude aus frommem Haus blieb Cohen seinem Glauben treu – probierte aber viele andere Religionen aus, lebte zeitweilig sogar als Mönch in einem Zen-Kloster. Am Ende seines Lebens wurde ihm Jesus immer wichtiger, mit ihm sah er sich „an einem Tisch“ sitzen und über Gott diskutieren.

Der Theologe und Publizist Uwe Birnstein schildert Cohens bewegte spirituelle Suche, die ihn bis in die Abgründe der Liebe führte. Er enthüllt die Geschichten hinter Cohens Liedern, die allesamt auf poetische Weise Gott loben: Halleluja!

Eine einzigartiges Publikation …
- Hintergründe des Welthits „Hallelujah“
- Das erste Buch über den Glauben Leonard Cohens
· Ein Türöffner zur Tiefendimension des Lebens für Suchende
- Mit teilweise erstmals veröffentlichten Schwarz-Weiß-Fotos

Zum Artikel

Leben. 100%

Leben. 100%

CHF 21,90

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Leben. 100%

Leben. 100%

CHF 21,90

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Aus dem vollen Leben gegriffen

· Begegnungen, Beobachtungen, Gedanken: Georg Schwikart ganz persönlich.
· Einblicke in das Leben eines Seelsorgers aus Überzeugung
· Mit Tiefgang und Witz
· Alltägliches und Kurioses, Schönes und Schmerzliches, Fingerzeige und Fragen:
ein Mosaik, das Zuversicht ausstrahlt und Lust macht auf ein ungeteiltes Leben.

Bunt wie Gott und das Leben

Aus dem Vorwort von Franz Meurer, Pfarrer in Köln-Vingst/Höhenberg:
»Was verbindet mich mit dem Autor? Zum einen, dass auch ich höchst selten im Kölner Fußballstadion war, genauer: zwei Mal. Wobei der 1. FC Köln natürlich beide Male gewann, einmal gar gegen Borussia Dortmund.
Zum andern, dass ich wie Georg Schwikart davon überzeugt bin, dass der Glaube nicht nur Zusage Gottes ist, sondern auch Zumutung. Christ ist man für andere, wie Bonhoeffer es auf den Punkt bringt. Bei uns heißt das Neudeutsch: Unser Produkt ist Service.
Besonders bewegt hat mich der ganz kurze Bericht im Buch, als der Arzt antwortet: ,Ich weiß es nicht.‘ Daraufhin fasst Georg Schwikart Vertrauen. Hierzu mein Lieblingswort von Teresa von Avila: ,Ob wir Gott lieben, wissen wir nie in unserem Leben ganz genau. Ob wir unseren Nächsten lieben, merkt man jeden Tag.‘ Bei Schwikart auch.«

Zum Artikel

Frankl und Gott

Frankl und Gott

CHF 28,90

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Frankl und Gott

Frankl und Gott

CHF 28,90

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Oft hinterfragt, jetzt systematisch dargelegt

· Wie stand Viktor E. Frankl (1905–1997), der bedeutende Neurologe und Psychotherapeut, Überlebender mehrerer Konzentrationslager, persönlich zum Glauben?
· Frankls Ansichten und Denkanstöße zum Glauben und zur Gottesfrage, anhand wichtiger Originalzitate verständlich aufbereitet von seiner renommiertesten Schülerin
· Informativ, mehr noch: in vielerlei Hinsicht inspirierend für die eigene Existenz

Dieses Buch schließt eine Lücke und gibt Antwort auf die Suche vieler Menschen in unserer Zeit

Aus dem Vorwort von Elisabeth Lukas zu »Frankl und Gott«:
»... Vielleicht helfen seine bemerkenswertesten Glaubensansichten dem einen oder anderen in unserer bewegten Zeit, in der die Traditionen schwinden, die Kirchen sich leeren, die Kulturen sich vermischen, die verschiedenen politischen Strömungen aufeinander prallen und die wirtschaftlichen Profite der einzige Interessensmaßstab zu sein scheinen, sich innerlich neu zu orientieren.
Vielleicht gewinnt der eine oder andere dank Frankls Anregungen einen metaphysischen Halt von ähnlicher Stärke, wie er Frankl durch sämtliche Torturen hindurchgetragen hat. Vielleicht wird das 21. Jahrhundert noch eines werden, in dem es ein wahrer Segen ist, einen solchen Halt zu haben.«

Zum Artikel

Ruhestand? Von wegen...

Ruhestand? Von wegen...

CHF 25,90

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Ruhestand? Von wegen...

Ruhestand? Von wegen...

CHF 25,90

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Endlich leben!?

Damit der Ruhestand eine gute Zeit wird.
· Erfahrungswerte und Beobachtungen eines ausgewiesenen Experten
· Mit vielen Infos und allerhand praktischen Tipps zu wichtigen Feldern, die vom »Einschnitt Ruhestand« berührt sind

Weil niemand einen zwingt zu wiederholen,
was viele ältere Menschen im Nachhinein bedauern!


Der Beginn des Ruhestands ist ein Einschnitt mit vielen Herausforderungen und Chancen. Der Sozialpädagoge und Theologe Otto Schilling hat ungezählte Menschen begleitet, er kennt geglückte und problematische Übergänge in diese neue Lebensphase. Dieses Buch ist die Quintessenz einer eingehenden Beschäftigung mit der Materie und Frucht jahrelanger praktischer Erfahrungen und vieler Gespräche.

Aus dem Inhalt:
- Anders als gedacht: Einschnitt Ruhestand
- Endlich leben: Vom Älterwerden und 100 neuen Möglichkeiten
- Offene Baustellen bearbeiten, z. B. Beziehungscheck; Stichwort altersgerechte Wohnung, Finanzen, Patientenverfügung, kluges Vermeiden von Erbschaftsärger u. a. - um Kopf und Herz
frei zu bekommen!
- »Zeit für beides - dutzendfach!«: gesundheitsbewusst und lustvoll leben; an sich und andere(s) denken; Träume verwirklichen und sich von Träumen verabschieden; strukturiert und spontan leben; sich treu bleiben und Neues wagen …):
Prüfen Sie, was Sie entwickeln möchten, um Ihr Maß zu finden!

Zum Artikel

Ich weiss, es kommen wieder gute Tage

Ich weiss, es kommen wieder gute Tage

CHF 16,80

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Andi Weiss sammelt seit Jahren bewegende Glaubenszeugnisse, denn die besten Geschichten schreibt das Leben selbst. Eindrücklich zeigen diese wahren Geschichten, wie Menschen Gottes Nähe in ihrem Leben erlebt haben. Es sind heilsamen Rückblicke, die Mut machen. Denn so herausfordernd die Autoren ihre Lebensumstände empfunden haben, so teilen sie doch alle das hoffnungsvolle Wissen, das Gorch Fock auf den Punkt gebracht hat: "Ich weiß nicht, wohin Gott mich führt, aber ich weiß, dass er mich führt."

Zum Artikel

"Ciao Mama; sei glücklich, denn ich bin es!"

"Ciao Mama; sei glücklich, denn ich bin es!"

CHF 14,90

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Chiara Luce Badano (1971-1990), die junge Italienerin, die 2010 seliggesprochen wurde, hat mit ihrer Natürlichkeit und Einfachheit viele Menschen „gewonnen“. Wie sie mit ihrer Krankheit umging, ist außergewöhnlich. Dieses Buch gibt sehr persönliche, tiefe Einblicke in das Leben der Familie Badano: Im Gespräch mit Franz Coriasco erzählen Maria Teresa und Ruggero von ihrem Leben mit Chiara, von Alltäglichem und von harten Zeiten, von ihrem Ringen und ihrem Glauben. Das Umfeld, in dem Chiara Luce aufgewachsen ist und von dem sie geprägt wurde, wird lebendig.


Ein Vater und eine Mutter erzählen über ihre Tochter, die vor kurzem von der Katholischen Kirche offiziell seliggesprochen wurde - ein einmaliges Ereignis …


Der Titel des Buches „Ciao Mama; sei glücklich, denn ich bin es!“ sind die letzten Worte, die Chiara vor ihrem Tod in den frühen Morgenstunden des 7. Oktobers 1990 gesprochen hat.


Die Geschichte von Chiara Badano hat viele Menschen fasziniert. Was steckt hinter dem Leben einer Jugendlichen, die ein „ganz normales Leben“ geführt hat, sportbegeistert war, viele Freunde hatte und als 16-Jährige mit der Diagnose einer Krebserkrankung konfrontiert wurde?
Ihre Eltern waren ganz nahe dran an diesem Leben, sie haben es mitgeprägt und sie wissen packend zu erzählen, vom Leben mit ihrer Tochter, aber auch von ihrem Leben miteinander als Ehepaar. Maria Teresa und Ruggero Badano tun das erfrischend normal; sie erzählen nüchtern und sachlich und verbergen dabei nicht ihre Empfindungen und Gefühle: Sie nehmen den Leser mit auf die Reise ihres Lebens und lassen ihn beim Lesen weinen und lachen …

Ein Buch zum tieferen Kennenlernen von Chiara Badano und zugleich ein Zeugnis, wie Eltern mit der Erkrankung und dem Tod des einzigen Kindes umgegangen sind.

Die Geschichte zeigt eindrucksvoll, wie ein Mensch zu dem wird, was er ist: durch Einflüsse „von allen Seiten“, vor allem durch die Gemeinschaft mit anderen Menschen, mit seinen Freunden und mit seiner Familie. Der Autor des Buches schreibt dazu: „Als einer, der die Geschichte von Chiara Luce persönlich miterlebt hat, glaube ich sagen zu dürfen: Die Kirche hätte keine selige Chiara Luce, die Welt hätte ihr Lebenszeugnis nicht ohne Maria Teresa und Ruggero Badano. Und diese beiden ewig Junggebliebenen, denen man ihre je 76 Jahre nicht ansieht, hätten nicht diese Ausstrahlung, wenn sie nicht einen Teil ihres Lebens zusammen mit ihrer Chiara verbracht hätten.“


Der Autor des Buches, der die Gespräche mit den Badanos geführt hat, ist der Bruder von Chiara Badanos bester Freundin Chicca, die in diesem Interviewband auch selbst zu Wort kommt. Franz Coriasco kennt die Familie „seit einer halben Ewigkeit“ und versteht es, sie zum Nachdenken und zum Erzählen zu bringen. „Wir haben miteinander gescherzt, und wir haben einander Einblick gegeben in das, was uns im Innersten bewegt. Ich habe Maria Teresa und Ruggero Badano weinen, diskutieren und auch streiten sehen - wie jedes gewöhnliche Ehepaar.“



Weiterführendes
Wer noch mehr über Chiara Badano erfahren möchte, der kann ihre Biographie lesen: „Gott liebt mich doch!“ Ein kurzes, intensives Leben. Von Gudrun Griesmayr und Stefan Liesenfeld.

64 Seiten, kartoniert, mit Farbfotos, ISBN 978-3-87996-884-8, EUR 8,90. Das Buch liegt bereits in der 4. Auflage vor (12.000 Exemplare).


Die Filmdokumentation „Chiara Luce Badano. 1971-1990“ bringt viele Interviews mit Personen, die Chiara gekannt haben und zeigt die Schauplätze ihres Lebens, vom Heimatort bis hin zu den Kliniken, in denen sie behandelt wurde.

43 Minuten, Format: 16:9, HD/PAL, Stereo, ISBN 978-3-87996-906-7, EUR 14,90.


Auf Anfrage gibt es auch Karten mit dem Foto von Chiara Badano.

Zum Artikel

Was in Trümmern begann

Was in Trümmern begann

CHF 13,50

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

Was in Trümmern begann

Was in Trümmern begann

CHF 13,50

inkl. 2.5 % MwSt zzgl. Versandkosten

In diesem Buch erzählt Silvana Veronesi, eine Zeitzeugin, vom faszinierenden Abenteuer der Einheit, das Chiara Lubich und eine Gruppe junger Frauen, der sich später auch junge Männer anschlossen, in Trient während des Zweiten Weltkriegs erlebt haben. Eine wahre Geschichte, die unzählige Male rund um den Globus, selbst in den entferntesten Gegenden, erzählt worden ist: die Anfänge der heute weltweit verbreiteten Fokolar-Bewegung.

Zum Artikel
Back to Top