Lob des unvollkommenen Lebens

Eine christliche Alternative zum Perfektionismus

CHF 23,50

inkl. 2.6 % USt zzgl. Versandkosten


Gewicht 0,2 kg

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl



Art.Nr. 66-1303

ISBN 978-3-7346-1303-6

EAN 9783734613036


Befreiend. Ein Bestseller in Italien, jetzt auf Deutsch!
Wider den lebensfeindlichen (Selbst-)Optimierungswahn.
Auch im Religiösen.

Ein Loblied auf die Unvollkommenheit! Weil wir nie so perfekt sind, wie wir gerne wären. Weil wir nie allen Ansprüchen gerecht werden - und es auch nicht müssen. Vor allem weil gerade unsere Begrenztheit, unsere Schattenseiten, unser Ungenügen das »Einfallstor Gottes« in unser Leben sind: Wir sind bedingungslos geliebt. So wie wir sind.

Paolo Scquizzato stellt tief verwurzelte »fromme« Denkweisen auf den Kopf. Und dabei hat er, wie er überzeugend darlegt, die Bibel auf seiner Seite.
Ein befreindes, ein ermutigendes Buch in einer Zeit, in der die »Selbstoptimierung« angesagt scheint.
 

  Mehr Details

Mehr Details

Lob des unvollkommenen Lebens

Befreiend. Ein Bestseller in Italien, jetzt auf Deutsch!
Wider den lebensfeindlichen (Selbst-)Optimierungswahn.
Auch im Religiösen.

Ein Loblied auf die Unvollkommenheit! Weil wir nie so perfekt sind, wie wir gerne wären. Weil wir nie allen Ansprüchen gerecht werden - und es auch nicht müssen. Vor allem weil gerade unsere Begrenztheit, unsere Schattenseiten, unser Ungenügen das »Einfallstor Gottes« in unser Leben sind: Wir sind bedingungslos geliebt. So wie wir sind.

Paolo Scquizzato stellt tief verwurzelte »fromme« Denkweisen auf den Kopf. Und dabei hat er, wie er überzeugend darlegt, die Bibel auf seiner Seite.
Ein befreiendes, ein ermutigendes Buch in einer Zeit, in der die »Selbstoptimierung« angesagt scheint.

Aus dem Inhalt:
· Vom Wert unserer Grenzen. Das Gleichnis der Perle – Versöhnung mit den eigenen Grenzen – Authentizität statt Verdrängen
· Eine Hymne auf die Zerbrechlichkeit. Von »Oben« und »Unten« oder: Gottes skandalöse Vorliebe
· Eine neue Logik: Mut zur Schwäche ist Stärke
· Biblische Beispiele


Paolo Scquizzato, gebürtiger Turiner, ist seit vielen Jahren in der geistlichen Begleitung tätig. Seit zwei Jahrzehnten Priester, leitet er u.a. Meditationsgruppen und ist in der Ökumene sowie im interreligiösen Dialog tätig. Er liebt das Beisammensein mit Menschen und die Musik - und die Bücher, diese »wunderbaren Freunde des Menschen, die zu dir sprechen, wenn du willst, und schweigen, wenn dir danach ist.«
Autor(en): Paolo Scquizzato
Erscheinung: 22.08.2022
Seiten: 96
Umschlag: gebunden
Abmessungen: 13 x 21cm
Ausstattung: farbiger Vorsatz
Sparte: buecher

Autoren

Paolo Scquizzato

Paolo Scquizzato

Paolo Scquizzato leitet das Geistliche Zentrum »Mater Unitatis« in Druento/Turin. Er gehört zur Priestergemeinschaft des Giovanni B. Cottolengo, arbeitet in der Geistlichen Begleitung, insbesondere von Laien, und ist Autor mehrerer erfolgreicher Publikationen im Grenzbereich von christlicher Spiritualität und Lebensberatung.

Titel von Paolo Scquizzato

Pressestimmen

Everybody is perfect
In einer Zeit der Selbstoptimierung und einer Gesellschaft auf der Suche nach Perfektion kommt dieses Büchlein wie ein Spannungslöser. Der Turiner Priester und geistliche Begleiter Paolo Scquizzato singt ein "Lob des unvollkommenen Lebens", ermutigt uns in unserer Begrenztheit, bestärkt uns in unserer Nicht-Perfektion und geht dann noch darüber hinaus: "Ausgerechnet dort, wo unser Inneres wie das der anderen verschattet und begrenzt ist, (liegt) derAnsatzpunkt einer befreienden Heilserfahrung". Scquizzato geht es nicht um ein Statement wider den gesellschaftlichen Mainstream, sondern darum, das Potenzial zu wecken, das in jedem Menschen steckt, der sich so annehmen kann, wie er ist.
André Lorenz, Bücher der Gegenwart - Religion. Christ in der Gegenwart 42/2022

Religiöses Buch des Monats November 2022
Selbstoptimierung ist in unserer Wettbewerbsgesellschaft ein wichtiges Ziel geworden, denn wir wissen genau: wer irgendeine Schwäche zeigt, gerät auf die Verliererstraße ...
Paolo Scquizzato hält diesem gefährlichen Trend ein „Lob des unvollkommenen Lebens“ entgegen. Kann es nicht unglaublich befreiend sein, auch einmal fünf gerade sein zu lassen? Gewiss – doch geht es dem Turiner Seelsorger, in Italien ein bekannter Autor spiritueller Literatur, noch um weit mehr. Nicht nur ein psychologischer Balanceakt ist nötig, um unsere Seele nicht zu überfordern und krank zu machen, unsere grundlegende Weltsicht und Lebenshaltung entscheidet sich an dieser Frage.
Das Buch von Paolo Scquizzato ist eine wunderbare Ermutigung, sich die Grundlagen des christlichen Glaubens neu bewusst zu machen und so immer wieder zurückzufinden zu dem Leben in Fülle, das uns dieser Glaube eröffnet.
Thomas Steinherr, November 2022
Als "Religiöses Buch des Monats" benennen der Borromäusverein, Bonn, und der Sankt Michaelsbund, München, monatlich eine religiöse Literaturempfehlung, die inhaltlich-literarisch orientiert ist und auf den wachsenden Sinnhunger unserer Zeit antwortet.

“Der Verlag spricht von einer »Perle«, die er entdeckt und veröffentlich hat. Und tatsächlich, dieses Buch ist wahrlich eine Fundgrube an wertvollen Gedanken über Gott und das Leben mit ihm (…)"
Licht. Die Salesianische Zeitschrift, 1/2023

Back to Top