Glaube und Leben

Johannes Paul I.
Bereits 150.000 Exemplare des Klassikers!

Nur kurze Zeit stand er im Licht der Weltöffentlichkeit, dieser "Papst der Hoffnung", der als lächelnder Papst in die Geschichte eingegangen ist. Lange bevor Johannes Paul I. sein Pontifikat antrat, als er noch Kardinal Albino Luciani und Patriarch von Venedig war, schrieb er für eine Zeitschrift monatlich einen Artikel, eine Art Brief an eine illustre Persönlichkeit der Weltgeschichte, der Literatur und Kultur.

Vierzig solcher fiktiver Briefe sind entstanden, an Goethe zum Beispiel, an Mark Twain, Kaiserin Maria Theresia, Charles Dickens, Bernhard von Clairvaux, aber auch an Kunstfiguren wie Figaro und Pinocchio - Plauderein über aktuelle Probleme, über Fragen, die der Alltag und das Leben dem einzelnen und der Gesellschaft stellen.
ISBN 978-3-87996-362-1
28,50 CHF
Ein Querschnitt durch das Denken eines Papstes, in dessen Wirken die Sorge um den Menschen im Mittelpunkt stand.

Für alle Freunde von Johannes Paul II., für alle, die ihn durch diese hundert persönlichen Aussagen, die eine Art authentisches Kurz-Porträt ergeben, näher kennenlernen wollen.

Die vorliegende Textsammlung stellt einige Akzente aus dem Denken und den Anliegen von Johannes Paul II. vor. Er hat in seinem Pontifikat bleibende Akzente gesetzt. Er hat sich hohe Achtung erworben - auch dann, wenn man ihm nicht in allem folgen konnte. Die Hinwendung zum Menschen und die Sorge um den Menschen prägten seine persönlichen Begegnungen, seine Verlautbarungen und spontanen Äußerungen.

Bahnbrechend war sein Einsatz für das Gespräch unter den Religionen, aber auch seine Aussage zu Gerechtigkeit und Frieden haben über konfessionelle und religiöse Grenzen hinweg Aufsehen erregt.

Die Herausgeber:
Gudrun Griesmayr und Stefan Liesenfeld haben aus zahlreichen Reden, Verlautbarungen und Zitaten hundert aussagekräftige Texte ausgewählt und der Textsammlung eine kurze Würdigung vorangestellt.
ISBN 978-3-87996-576-2
19,90 CHF
Lubich, Chiara
Alle sollen eins sein - in dieser Bitte Jesu an den Vater (vgl. Joh 17,21) kommt das tiefste Anliegen zum Ausdruck, das Chiara Lubich und die von ihr gegründete Fokolar-Bewegung beseelt.
ISBN 978-3-87996-283-9
28,50 CHF
Lubich, Chiara
Die Betrachtungen von Chiara Lubich, erwachsen aus dem Bemühen um eine Ausrichtung des Lebens an der Heiligen Schrift, zeugen von einer reichen Glaubenserfahrung und lassen die Faszination eines Lebens der Verbundenheit mit Gott inmitten der Welt aufleuchten.

"Die Texte strahlen einfachhin begeisterte Christlichkeit aus und die warme Menschlichkeit einer Frau." (Franz-Josef Steinmetz SJ, in: Geist und Leben)

Die vierfarbigen Photographien von Gabriele Viviani laden zum meditierenden Verweilen ein und machen diesen Bildband zu einem Geschenk für viele Gelegenheiten.
ISBN 978-3-87996-351-5
21,90 CHF
Kurze Betrachtungen der Gründerin der Fokolar-Bewegung, die den innersten Kern christlichen Lebens berühren: die Einheit mit Gott und mit den Menschen.
ISBN 978-3-87996-086-6
14,90 CHF
Lubich, Chiara
Häufig wird der Begriff Wille Gottes in Verbindung gebracht mit einer resignierenden Hinnahme von Schicksalsschlägen oder er wird als eine oberflächliche Formel genommen für eine Kette möglichst gut ausgeführter Tätigkeiten. Mit großer Entschiedenheit zeigt Chiara Lubich, dass das aufrichtige Ja zu Gott, zu seinem Willen, ein revolutionärer Weg ist, der in den Kern der christlichen Botschaft, zu einer echten Erfüllung und Freude führt.
Diese Meditationen sind eine Frucht eigener Erfahrung und persönlichen Erlebens. Sie sind gleichzeitig erwachsen aus dem geistigen Erbe der Kirche, aus den Aussagen von Kirchenvätern, Heiligen und Päpsten wie aus den Konzilstexten. Eine Einladung in den Spuren der göttlichen Liebe die Freude, Mensch zu sein, neu zu entdecken.
ISBN 978-3-87996-125-2
13,50 CHF
Lubich, Chiara
ISBN 978-3-87996-223-5
10,50 CHF
Lubich, Chiara
"Lebendig ist Gottes Wort und wirksam", heißt es in der Heiligen Schrift.

Wie Gottes Wort das Leben erreichen, durchdringen und verändern kann, davon zwugen die hier zusammengetragenen Erfahrungen und Gedanken Chiara Lubichs.
ISBN 978-3-87996-572-4
5,90 CHF
Lubich, Chiara
Um dem Menschen unserer Tage das Wesen der Eucharistie aufzuschlüsseln, geht Chiara Lubich von einem Ansatz aus, dem in einer Welt der Zerrissenheit und Spaltung eine besondere Bedeutung zukommt: die Einheit unter den Menschen.
Im Rückgriff auf grundlegende Texte aus der Heiligen Schrift, der kirchlichen Überlieferung, der Theologie und der Mystik schafft die Autorin eine prägnante Synthese. Die Eucharistie gibt dem Menschen eine unendlich große Würde: Sie vereinigt ihn mit Gott, damit in Christus alle ein Leib und ein Geist seien.
Die Ausführungen von Chiara Lubich sind mehr als bloße Reflexion, sie sind Erfahrung aus einem gemeinschaftlich gelebten Christentum. Dort liegt der Schlüssel für einen ursprünglichen Zugang zu diesem Geheimnis, das in unserer Zeit der Ökumene besondere Aktualität besitzt.
ISBN 978-3-87996-233-4
13,00 CHF
Chiara Lubich zeigt in diesen Betrachtungen, dass zwischen dem Schrei Jesu am Kreuz "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" (Mt 27,46) und seiner Bitte im Hohepriesterlichen Gebet "Alle sollen eins sein" (Joh 17,21) ein enger, bisher wenig beachteter Zusammenhang besteht. Ihre jahrzehntelange Erfahrung des Lebens für die Einheit fasst die Gründerin der Fokolar-Bewegung in diesem Buch in zwei Schwerpunkten zusammen. Sie haben einen neuen christlichen Lebensstil geprägt, dem sich über eine Million Menschen in aller Welt verbunden fühlen.
ISBN 978-3-87996-172-6
13,50 CHF
Lubich, Chiara
ISBN 978-3-87996-229-7
10,50 CHF
Martini, Carlo Maria
Überarbeitete, preisgünstige Neuausgabe eines "Klassikers" von Carlo Maria Martini.

In kurzen bibel- und lebensnahen Betrachtungen bahnt Martini Zugänge zu den Sakramenten. Ausgehend von aktuellen Fragen und biblischen Texten zeigt er die Sakramente als wegweisende Schnittpunkte in den vielfältigen Situationen, vor die das Leben uns stellt. Eine verständliche Wegweisung voller Impulse für den Alltag, auch für Glaubensgespräche und zur Vorbereitung auf den Sakramentenempfang.

Aus dem Inhalt:
Was es heißt, getauft zu sein
Bleibt von der Firmung etwas?
Was geschieht eigentlich in der Eucharistiefeier?
Die befreiende Wirkung der Beichte neu entdecken
Stärkung in der Krankheit
Priester sein für die Kirche
Ehe als Weggemeinschaft
ISBN 978-3-87996-597-7
13,50 CHF
Martini, Carlo Maria
Die Seligpreisungen der Bergpredigt gehören zu den faszinierendsten Texten der Bibel. Sie sind eine Provokation im besten Sinne: anstößig und Anstoß, eine Anfrage an unser Denken und Leben - und vor allem eine Botschaft der Hoffnung.

Kardinal Carlo Maria Martini, einer der großen geistlichen Autoren der Gegenwart, erschließt die Bedeutung der Seligpreisungen und zeigt Wege auf, wie wir aus ihnen leben können.
ISBN 978-3-87996-550-2
18,90 CHF

 Artikel 81 - 93 von 93
Seite 5 von 5